GEFÖRDERTE PROJEKTE

Sämtliche ausgewählten Förderprojekte einschließlich deren persönlicher Leitung wurden vor Ort auf Zuverlässigkeit und Sinnhaftigkeit der Mittelverwendung sowie ihre Bedeutung für die weitere Entwicklung des Landes und seiner Bürger geprüft.

MOMELLA FOUNDATION

Die Momella Foundation ist eine Organsiation unter der Leitung von Marlies und Jörg Gabriel, die unter ihrem Dach Projekte zur Förderung der Unabhängigkeit der Massaifrauen, der wirtschaftlichen Selbständigkeit der Massai sowie weitere Bildungs-, Landwirtschafts- und Umweltprojekte vereinigt.

Näheres über die Momella Foundation und ihre einzelnen Projekte erfahren Sie unter:
www.momellafoundation.com

massai

HILFE FÜR DIE MAASAI E.V.

Farousha unterstützt finanziell die Organisation „Hilfe für die Massai e.V.“, einen Verein aus Deutschland, vor Ort in Tansania unter der Leitung von Angelika Wohlenberg, auch bekannt als „Mama Massai“. Er setzt sich ein für die Stärkung der Rechte der Frauen, Sicherungstellung der Schulbildung und Gewährleistung einer medizinischen Grundversorgung. Der Verein betreibt in Tansania zwei Standorte: ein Internat in Kwa Mrefu/Arusha und ein Zentrum der Arbeit in Malambo, einem kleinen Dorf in der Massaisteppe, 280 km nördlich von Arusha, von wo auch die Einsätze der mobilen Klinik geplant und durchgeführt werden.

Mehr über das Projekt „Hilfe für die Maasai“ erfahren Sie unter:
www.massai.org

ARUSHA LUTHERAN MEDICAL CENTRE

Wesentlich für die Gesundheitsversorgung der ganzen Region ist das Anfang 2009 eröffnete Arusha Lutheran Medical Centre. Es ist ein Krankenhaus unter amerikanischer Leitung, welches in der Lage ist, auch lebenswichtige Operationen durchzuführen oder Neugeborene zu versorgen sowie Impfungen und Vorsorgeuntersuchungen durchzuführen. Finanziert wird es vorrangig durch eine kirchliche Organisation, ist jedoch darüber hinaus wesentlich von Spendengeldern abhängig.

Nähere Informationen über das Krankenhaus erhalten Sie unter:
www.almc.habari.co.tz