Herzlich willkommen auf unserer Homepage!

Wir, das sind Menschen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, gemeinnützige und mildtätige Projekte in Tansania,
insbesondere im Norden, zu unterstützen und zu diesem Zweck den Farousha e.V. gegründet haben.

Tansania ist ein Land der Extreme. Hier prallen nicht nur extreme Dürren und extreme Regenfälle, gefolgt von trockenen Steppen einerseits und wunderbar üppig blühenden Landschaften andererseits aufeinander, sondern auch extrem reiche und extrem arme Menschen. Während erstere ein Dasein im Überfluss führen, leben letztere in bitterer Armut und müssen um das tägliche Überleben kämpfen. Sie hätten ohne die Hilfe Dritter häuftig kaum eine Chance. Es fehlt an allen Ecken und Enden, vor allem in den Bereichen Bildung und medizinische Versorgung. Diesen Menschen nachhaltig eine Zukunftsperspektive zu geben, die Chance auf ein erfülltes Leben, haben wir uns zum Ziel gesetzt.
Mit Hilfe von Spendengeldern sollen bereits bestehende, zuverlässig geführte Hilfsprojekte in den Bereichen Bildung und medizinische Versorgung unterstützt werden und daneben Schülern aus hilfsbedürftigen Familien, die sich durch ihre Leistungen besonders hervortun, Stipendien für weiterführende Schulen bis hin zur Universitätsausbildung oder für Musikunterricht gewährt werden. Denn wir sind überzeugt, dass nur Bildung eine nachhaltige Verbesserung der Lebenssituation in Tansania herbeiführen kann. Informieren Sie sich über unsere Arbeit und unterstützen Sie uns dabei, die Welt ein kleines bisschen lebenswerter zu machen. Jede Hilfe ist willkommen.

GEFÖRDERTE PROJEKTE

Sämtliche ausgewählten Förderprojekte einschließlich deren persönlicher Leitung wurden vor Ort auf Zuverlässigkeit und Sinnhaftigkeit der Mittelverwendung sowie ihre Bedeutung für die weitere Entwicklung des Landes und seiner Bürger geprüft.

MOMELLA FOUNDATION

Die Momella Foundation ist eine Organsiation unter der Leitung von Marlies und Jörg Gabriel, die unter ihrem Dach Projekte zur Förderung der Unabhängigkeit der Massaifrauen, der wirtschaftlichen Selbständigkeit der Massai sowie weitere Bildungs-, Landwirtschafts- und Umweltprojekte vereinigt.
massai

HILFE FÜR DIE MAASAI E.V.

Farousha unterstützt finanziell die Organisation „Hilfe für die Massai e.V.“, einen Verein aus Deutschland, vor Ort in Tansania unter der Leitung von Angelika Wohlenberg, auch bekannt als „Mama Massai“. Er setzt sich ein für die Stärkung der Rechte der Frauen, Sicherungstellung der Schulbildung und Gewährleistung einer medizinischen Grundversorgung.

ARUSHA LUTHERAN MEDICAL CENTRE

Wesentlich für die Gesundheitsversorgung der ganzen Region ist das Anfang 2009 eröffnete Arusha Lutheran Medical Centre. Es ist ein Krankenhaus unter amerikanischer Leitung, welches in der Lage ist, auch lebenswichtige Operationen durchzuführen oder Neugeborene zu versorgen sowie Impfungen und Vorsorgeuntersuchungen durchzuführen.

Sie wollen gerne helfen?

Sämtliche eingehenden Spendengelder werden – nach Abzug unvermeidbarer Verwaltungs- und Materialkosten – grundsätzlich bedarfsabhängig auf die unterstützen Förderprojekte verteilt, wobei der Bedarf im Rahmen einer Gesamtabwägung unter Berücksichtigung der regelmäßigen Berichte der Förderprojekte und deren Bewerbungen um Spendengelder bestimmt wird. In der Regel ist vorgesehen, eine anteilige Ausschüttung vorzunehmen.

JETZT HIER SPENDEN!

Wie kann ich helfen?

Häufig werden wir gefragt, wie man helfen kann, auch wenn man nicht Mitglied werden und nicht durch Geldspenden helfen möchte. Auch hierfür gibt es viele Möglichkeiten!

Fragen Sie uns!

  • Machen Sie Freunde und Bekannte auf den Verein aufmerksam. Womöglich möchten diese sich engagieren.
  • Teilen Sie uns Ihre E-Mail-Adresse mit, damit wir Sie über Aktionen und Veranstaltungen des Vereins informieren können.
  • Schreiben Sie uns Ihre Ideen und Gedanken zu unserer Tätigkeit.